Hausaufgaben-/Ethikunterrichtsraum
Anlass dieses Veränderungsprozesses war, dass der Raum als ungemütlich, zu eng, zu laut und zu sehr als „normaler“ Unterrichtsraum wahrgenommen wurde.
Eine multifunktionale Liege- und Sitzbank, ein Wandtresen, verschiedene Einzelmöbel, eine verwandelbare Tafelwand und eine neue Farbgestaltung – alles partizipativ verwirklicht – generieren einen geräumigen Arbeits- und Lebensraum.

Finanzierung
Eigenleistung der Schule
plus anteilige Förderung durch die IKEA Stiftung