2017 Mensa, Projekte: Platznehmen! I und II
In zwei Projekten werden die Mensaräume überarbeitet. Mitarbeiten dürfen im ersten Projekt die Schülervertreter*innen, im zweiten Projekt Schüler*innen, die in den Herbstferien in der Ferienbetreuung sind. Öffentlich präsentieren können sie ihr Ergebnis beim bundesweiten Ganztagsschulkongress im November. Das Bezirksamt-Mitte unterstützt das Projekt mit Baumitteln für die Verbesserung der Akustik.

Ankündigungstext für die Kongressteilnehmer*innen:
„Platz nehmen!“ – Partizipative Raumgestaltung in der Grundschule
Kurzablauf: Willkommen, Projektvorstellung, Schulrundgang, Auswertung und Transfermöglichkeiten.
Besonders wichtig sind uns: Lebens- und Lernräume von Schülern*innen entwerfen und selbst bauen zu lassen ist Ausdruck einer pädagogischen Grundhaltung, die Kindern ermöglichen möchte, sich als selbstwirksam, bedeutsam und mitverantwortlich für ihren eigenen Lebens- und Lernweg zu erleben. Im Rahmen dieses partizipativen Gestaltungsprozesses wurde neben 3 Klassenräumen im Projekt „Platz nehmen“ ein Teil der Mensa umgestaltet. Das „Bauereignis“ Sütterlin & Wagner begleitete diesen Prozess.

Finanzierung
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung,
Bezirk Berlin-Mitte, Bauunterhaltsmittel
Carl-Craemer-Grundschule, Eigenmittel der Schule