Unser Haupt­tä­tig­keits­feld sind par­ti­zi­pa­ti­ve Gestal­tungs- und Bau­pro­jek­te zur räum­li­chen Schul­ent­wick­lung. Wir arbei­ten sys­te­misch und hand­lungs­ori­en­tiert.
Die Ent­wurfs­the­men decken das gan­ze Spek­trum vom Ein­zel­mö­bel bis zum Schul­cam­pus ab. Ziel ist eine indi­vi­du­el­le, aus­dif­fe­ren­zier­te Schul­um­ge­bung, die eine inklu­si­ve, demo­kra­ti­sche Kul­tur und kör­per­li­che Bewe­gung för­dert.

Selbst­wirk­sam­keit
erfah­ren durch Mit­wir­ken bei Ziel­fin­dung und Bau­en für das Errei­chen eines „ech­ten“, nutz­ba­ren Ergeb­nis­ses

Demo­kra­tie
demo­kra­ti­sche Struk­tu­ren för­dern durch Par­ti­zi­pa­ti­on und Gestal­tung

Funk­tio­na­li­tät
die täg­li­che Arbeit durch eine zweck­mä­ßi­ge, anspre­chen­de und ein­fa­che Gestal­tung unter­stüt­zen

Diver­si­tät
Beach­tung und För­de­rung unter­schied­li­cher Bedürf­nis­se durch eine facet­ten­rei­che Gestal­tung

Beweg­lich­keit
natür­li­che Geschmei­dig­keit leben­dig erhal­ten durch räum­lich viel­fäl­ti­ge, vari­an­ten­rei­che Bewe­gungs­an­läs­se

Hör­sam­keit
akus­ti­sche Ertüch­ti­gung ermög­li­chen, Stress durch eine ange­neh­me Raum­akus­tik min­dern

Nach­hal­tig­keit
die Umwelt wert­schät­zen und ein gutes Raum­kli­ma schaf­fen durch Ver­wen­dung weit­ge­hend natür­li­cher Mate­ria­li­en

Wohl­be­fin­den
will­kom­men und kom­for­ta­bel füh­len durch eine indi­vi­du­el­le, groß­zü­gi­ge Gestal­tung, mit der sich die Nutzer*innen iden­ti­fi­zie­ren