Das Klassenzimmer vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute. Ausstellungsbeitrag
Schul­mu­se­um VS

Mit sei­ner stän­di­gen Aus­stel­lung doku­men­tiert das Schul­mu­se­um die Geschich­te und Ent­wick­lung natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Schul­ar­chi­tek­tur und Schul­mö­bel vom Beginn des 20. Jahr­hun­derts an bis zum heu­ti­gen Tage. Die Aus­stel­lung beschränkt sich nicht nur auf Pro­duk­te der in Tau­ber­bi­schofs­heim ansäs­si­gen Ver­ei­nig­ten Spe­zi­al­mö­bel­fa­bri­ken, son­dern the­ma­ti­siert ver­schie­de­ne Schul­mö­bel-Expo­na­te aus dem In- und Aus­land. Zu den Aus­stel­lungs­stü­cken zählt eine umfas­sen­de Samm­lung his­to­ri­scher Schul­mö­bel und Schuleinrichtungsgegenstände.
Dane­ben prä­sen­tiert die Aus­stel­lung auch päd­ago­gi­sche, ergo­no­mi­sche und kul­tur­ge­schicht­li­che Aspek­te der Schul­mö­bel­ge­schich­te sowie eine Schau weg­wei­sen­der, inno­va­ti­ve Schul­bau­ar­chi­tek­tur des 20. und 21. Jahr­hun­derts aus aller Welt. Schwer­punkt der Aus­stel­lung sind reform­päd­ago­gi­sche Ansät­ze. 2017 ver­voll­stän­dig­te VS die Aus­stel­lung mit der Sek­ti­on Par­ti­zi­pa­ti­on in wel­cher zwei Pro­jek­te von Bauer­eig­nis aus­ge­stellt sind.

Prä­sen­ta­ti­on des Pro­jek­tes Sep­tem­ber 2017 auf den „NORTH AMERICAN DAYS“

Zur Aus­stel­lung liegt ein Kata­log vor: Tho­mas Mül­ler, Roma­na Schnei­der:
Das Klas­sen­zim­mer vom Ende des 19. Jahr­hun­derts bis heu­te / 304 Sei­ten, ca. 900 z.T. far­bi­ge Abbil­dun­gen Ernst Was­muth Ver­lag, Tübin­gen Ber­lin, 2010, erhält­lich im VS-Schulmuseum

Projektlaufzeit
2017

Standort

Hoch­häu­ser Stra­ße 8, 97941 Tauberbischofsheim